Kulturförderung: FEMMES TOTALES - Filme von Frauen

Kulturförderung: FEMMES TOTALES - Filme von Frauen

Femmes Totales – Filme von Frauen, ein kulturgefördertes Projekt von Plakat-Kultur.

Am 29.11. in München im Neuen Maxim: jede Woche wird ein Film gezeigt – die Reihe tourt danach für ein Jahr durch Deutschland.

FEMMES TOTALES – FILME VON FRAUEN wurde ins Leben gerufen, um unter dem Motto „Was Kino sein kann“ zeitgenössisches Kino von Frauen auf die Leinwand zu bringen. Obwohl wir aktuell erfreulicherweise öfter von erfolgreichen Frauen im Kino hören, sind Werke von Frauen dennoch im Kino Mangelware und ein Hit wie Kathryn Bigelows Oscar-Gewinner HURT LOCKER ist leider immer noch ziemlich einmalig.

Die Gründe für diesen Misstand sind mannigfaltig und liegen u.a. in den Förderstrukturen begründet, aber auch in Vorurteilen, wie der Annahme, dass Regisseurinnen nicht mit einem Millionenbudget umgehen könnten. Auch das Klischee, dass Frauen keine Thriller oder Actionfilme machen können, hält sich hartnäckig. Dabei ist Kino von Frauen genauso spannend, abwechslungsreich und unterhaltsam wie das ihrer männlichen Kollegen.

FEMMES TOTALES FILMTOUR

ist ein Projekt von [eksystent distribution] Filmverleih. Sie zeigt fünf vielfach ausgezeichnete Werke von Frauen, die als Thriller, Komödie oder gesellschaftskritische Dokumentation die ganze spannende Bandbreite widerspiegeln. Wie kann Kino von Frauen sein?

Denn dass Frau die Möglichkeit haben sollte alles zu sein bzw. machen zu können ohne mit unnötigen Vorurteilen konfrontiert zu werden, sollte schließlich selbstverständlich sein.

Text und Bild: Femmes Totales

Wir machen Dir ein Angebot das du nicht ablehnen kannst

handcrafted by mariu5