Hier finden Sie Antworten zu häufig gestellten Fragen. Sollte Ihre Frage hier nicht beantwortet werden können, können Sie uns diese gerne per Mail oder am Telefon stellen.



Wildplakatierung bzw. Freie-Plakatierung

Was ist die Freie-Plakatierung bzw. Wildplakatierung?

Wildplakatierung ist eine Grauzone und wird von den Städten geduldet. Rein rechtlich gesehen ist es eine Ordnungswidrigkeit und kann in seltenen Fällen mit einem Bußgeld bestraft werden. Eine Wildplakatierung wird im öffentlichen Raum durchgeführt z.B. an Laternen, Stromkästen, Bauzäune und Fassaden.

Worin unterscheidet sich eine Mietflächenplakatierung zu der Freien Plakatierung bzw. Wildplakatierung?

Eine Mietflächenplakatierung wird auf eigens dafür angemieteten Flächen durchgeführt (z.B. Hauswänden, Bauzäune), der Werbeflächenanbieter zahlt dafür eine Miete bzw. Pacht an den eigentlichen Besitzer, für die Bewirtschaftung. Bei einer Plakatierung auf Mietflächen hat der Kunde für den gebuchten Zeitraum die Garantie, dass die Plakate hängen und gegen Überplakatieren geschützt sind. Die Freie - Plakatierung wird auf geduldeten Flächen im Stadtgebiet durchgeführt (z.B. Bauzäune, Brücken, Unterführungen, Laternen, Abrißhäusern bzw. leerstehend Häusern) diese Flächen werden nicht extra dafür angemietet und somit besteht hier auch kein Schutz gegen Überplakatieren. Die Flächen werden von vielen Unternehmen genutzt und somit in regelmäßigen Abständen überklebt. Bei der Freie-Plakatierung (bzw. Wildplakatierung) muss in regelmäßigen Abständen nachplakatiert werden.

Wie lange hängen meine Plakate in der Regel (bei der Freien Plakatierung)?

In der Regel hängen die Plakate 1-3 Tage, ein gewisser Teil um die 10-15% hängen bis zu einer Woche, dies kommt auch auf die Wahl der Bezirke an. Bei der Freien-Plakatierung ist es wichtig, dass man alle 2-3 Tage in den vom Kunden gewünschten Bezirken und Straßen nach plakatiert um über den ganzen Zeitraum sichtbar zu sein. Wichtig ist hier auch eine entsprechende Menge zu Verfügung zustellen. Um in Berlin über eine Woche eine gute Sichtbarkeit zu erreichen benötigt man pro Bezirk 500 - 1000 Plakate.

Was für Kosten kommen auf mich zu?

Anders als bei einer Plakatierung auf Mietflächen wird hier der Einzelpreis nicht pro Plakat und Tag abgerechnet sondern nur das geklebte Plakat. Je nach Menge und Format liegt der Preis zwischen 25 - 59 Cent. Die genau Preise entnehmen Sie bitte der Preisliste, diese finden Sie hier (Link). Bitte beachten Sie, dass der dort angegebene Preis ein Einzelpreis für das entsprechende Format ist, wir geben gerne Rabatte :).

Ist Wildplakatierung strafbar?

Wildplakatierung bewegt sich in einer Grauzone, es ist keine Straftat sondern eine Ordnungswidrigkeit.

Wer übernimmt eventuelle Bußgelder durch das Ordnungsamt oder andere Ansprüche die durch eine Wildplakatierung entstehen können?

Die Bußgelder werden in der Regel von Plakat-Kultur übernommen, dies ist abhängig von dem Auftragsvolumen und Kundenwünschen. Sprechen Sie uns dazu persönlich bzw. per Mail direkt an, ob wir die Bußgelder in Ihrem Fall übernehmen.

Kann ich Standorte bzw. Gebiete, wo meine Plakate hängen sollen, vorgeben?

Bei der Freien Plakatierung können unsere Kunden Bezirke und Straßen vorgeben. Es ist sogar möglich nur vor bestimmten Standorten kleben zu lassen.

Was ist der Unterschied zwischen einer normalen Wildplakatierung und der Sondertour (Wildplakatierung)?

Bei einer normalen Freien Plakatierung bzw. Wildplakatierung wird in den vom Kunden vorgegebenen Straßen plakatiert und diesen alle zu Verfügung stehenden Plakatflächen. Bei einer Sondertour wird nur um bestimmte Standorte plakatiert z.B. nur vor Bioläden oder Clubs.

Was ist ein Wild - Plakatanschlag mit Tesafilm?

Bei einer Plakatierung mit Tesafilm kann an Stellen plakatiert werden wo eine Plakatierung mit Leim nicht möglich ist (z.B. Zäune oder Schaufensterscheiben von leer stehenden Geschäften). Diese Form der Plakatwerbung lässt sich auch gut mit der Leim-Plakatierung kombinieren.

Bis wann müssen die Werbemittel für einen rechtzeitigen Aktionsstart der Plakatwerbung angeliefert werden?

Die Plakate müssen mind. 2 Tage vor Aktionsstart bei uns sein.

Wie wird die Wildplakatierung dokumentiert?

Sie bekommen von uns zu jedem Auftrag eine ausführliche Fotodokumentation. Die Nachweise bekommen sie immer nach Abschluss der Aktion. Haben sie ein Kampagne über mehrere Wochen gebucht, so erhalten sie auf Wunsch auch wöchentliche Dokumentationen. Auf Wunsch können Sie auch Fotos erhalten die mit Koordinaten versehen sind (Geotagging), mit der entsprechenden Software können Sie sich dann z.B. bei Google Earth die Fotos in eine Karte anzeigen lassen und können so genau nachvollziehen wo diese aufgenommen wurden. Diese Art der Dokumentation ist für Sie kostenfrei (sollte jedoch vor Aktionsstart angefragt werden). Zusätzlich können wir Ihnen Straßenlisten zukommen lassen, in denen Ihre Plakate geklebt werden. Diese werden Ihnen binnen 24 Stunden nachdem das Plakat geklebt wurde per Mail zugesendet. Auch haben Sie die Möglichkeit GPS-Routen, über die Touren, in denen Ihre Plakate geklebt wurden als KMZ-Datei zugesendet zu bekommen, auch diese spätestens einen Tag nach der Tour. Dieser Service muss vor Auftragsbeginn dazu gebucht werden (wöchtlich 50€ netto).

Welches Papier ist am besten geeignet und was muss ich beim Druck beachten?

Für die „Freie Plakatierung” ist eine Papierstärke von 100g ideal.

Welche Formate sind bei einer Wildplakatierung am besten für die Verteilung geeignet?

Es können die DIN-Formate A3, A4, A2, A2 lang, A1, A1 lang, A0, 4/1 platziert werden. Um eine flächige Plakatierung zu erreichen und somit auch eine höhere Sichtbarkeit empfehlen wir mehrere DIN-Formate in einer Kampagne zu kombinieren (z.B A1, A2 lang und A3).

Können Sie die Gestaltung- und den Druck der Werbemittel übernehmen?

Gerne übernehmen wir für Sie die Gestaltung und den Druck Ihrer Plakate, Banner oder Flyer. Sie können hierzu gerne mit uns Kontakt aufnehmen. Unsere Grafikabteilung ist immer gut ausgelastet, deshalb melden Sie sich gerne frühzeitig. Aber auch kurzfristige Anfragen versuchen wir spontan umzusetzen.

Welchen Vorteil bieten Paketangebote?

Mit Paketangeboten wie z.B. eine Mischung aus der Freien-Plakatierung und Mietflächen, kombinieren Sie die Vorteile der einzelnen Plakatmedien und erzielen somit große Präsenz Ihrer Werbebotschaft im Straßenland.



Mietflächen / Allgemeinstellen

Was ist ein Werbenetz?

Eine Zusammenstellung von Werbeträgern verschiedener Art (z.B. Bauzaun, Fassaden, Litfaßsäulen) an verschiedenen Standorten, verteilt nach zielgruppenspezifischen oder geografischen Gesichtspunkten um möglichst große Reichweiten Ihrer Werbebotschaften zu erzielen.

Kann man bei einer Mietflächenplakatierung auf Allgemeinstellen die Standorte selber bestimmem?

Das ist leider nicht möglich. Bei einer Mietflächenplakatierung auf Allgemeinstellen werden aus logistischen Gründen und zum Aufbau großer Reichweiten immer ganze Werbenetze angeboten. Die von dem Kunden zu verfügung gestellten Plakate werden über das ganze Netz auf die freien Flächen verteilt. Sie können aber bei einer rechtzeitigen Buchung Wünsche äußern in welchen Bezirken sich der größte Teil Ihrer Plakate befinden soll, mit etwas Glück, können diese noch berücksichtigt werden.

Warum müssen die Plakate min. 7 Tage vor Aktionsstart angeliefert werden?

Bei der Mietflächenplakatierung bedarf es etwas Vorbereitung. Die Plakate werden vorgepackt und gefalzt und ca. 2 Tage vor dem Anschlag 15-20 Minuten in Wasser eingeweicht, in Folie verpackt gelagert und im nassen Zustand angeschlagen. Aus diesem Grund müssen die Plakate 7 Tage vor Aktionsstart bei uns sein.

Welches Papier ist am besten geeignet für eine Plakatierung auf Mietflächen und was muss ich beim Druck beachten?

Für die Mietflächenplakatierung empfehlen wir Ihnen das sogenannte „Affichenpapier“ mit einem Papiergewicht zwischen 115 und 135 g/m². Es sollte holzfrei und mit einem Oberflächenanstrich versehen sein. Bilderdruck-, Glanz-, Chromo- oder Kunstdruckpapier eignen sich nur bedingt.

Welche Formate können auf den Mietflächen platziert werden?

Es können die DIN-Formate A1, A0, 4/1 platziert werden.

Wie wird der Aushang dokumentiert?

Sie bekommen von uns Belegfotos. Die Nachweise bekommen sie immer ein paar Tage nach dem Aushang. Zusätzlich können wir Ihnen Listen zukommen lassen mit den aktuellen Standorten dieser Service muss vor Auftragsbeginn dazu gebucht werden und wird 50€ netto Netto zusätzlich berechnet.

Woraus setzt sich der Preis für die Mietflächenplakatierung zusammen?

Der Preis für eine Plakatwerbung auf Mietflächen setzt sich aus folgenden Faktoren zusammen Mietkosten für die Fläche, Logistik, Klebekosten (Fahrzeug, Personal, Kraftstoff, Keister) Verwaltung und Flächenakquise, Wartung, Reparaturen, Vertriebskosten und Gewinn.

Welche Menge ist für eine sichtbare Plakatierung in den Netzen sinnvoll?

Pro Netz ist eine Menge von 250 - 500 Plakate sinnvoll so können pro Standort auch mehrere Plakate nebeneinander geklebt werden um eine höhere Aufmerksamkeit zu erzielen. Dies ist natürlich abhängig davon wie das Netz zu dem Zeitpunkt ausgelastet ist.

Können Sie die Gestaltung- und den Druck der Werbemittel übernehmen?

Gerne übernehmen wir für Sie die Gestaltung und den Druck Ihrer Plakate, Banner oder Flyer. Sie können hierzu gerne mit uns Kontakt aufnehmen.

Wieviel Plakate werden pro Standort geklebt?

Je nach Auslastung des Netzes 1 - 8 Plakate. An manchen der Standorte sind bis zu 100 Plakate verschiedenster Motive plakatiert und so fallen einzelne Plakate zwischen den anderen weniger auf. Deshalb wird versucht je nach Menge, die vom Kunden zu Verfügung gestellt wird, immer mehrere Plakate von einem Motiv in 2er oder 4er Blöcken nebeneinander zukleben.

Welchen Vorteil bieten Paketangebote?

Mit Paketangeboten wie z.B. eine Mischung aus der Freien Plakatierung und Mietflächen kombinieren Sie die Vorteile der einzelnen Plakatmedien und erzielen somit große Präsenz Ihrer Werbebotschaft im Straßenland.