STROKE URBAN ART FAIR

Im Zeitraum vom 25.08. bis 15.09.2012 haben wir für STROKE in ganz Berlin 5000 Plakate A2 plakatiert.



Pressetext:

Das, was wir normalerweise als Kunst zu sehen bekommen, wird von nur ein paar Wenigen bestimmt. Eine kleine Gruppe von ein paar hundert Menschen in der Welt bewirbt, vermarktet und präsentiert Kunst - Sie bestimmt deren Erfolg. Geht man in eine klassische Galerie oder ein Museum, ist man nur ein Tourist im Trophäen-Kabinett von ein paar Millionären. (Banksy)




Das sich stetig verändernde urbane Umfeld und der damit einhergehende Wandel in unserer Gesellschaft, zählen ohne Zweifel zu den wohl wichtigsten Inspirationsquellen zeitgenössischer Kultur. Die visuellen Ausdrucksformen unserer Zeit, in der die Ästhetik des alltäglichen Strassenbildes mit seiner Werbung, den Graffitis, Tags, Tattoos, der Werbung oder dem Grafikdesign ihren Einzug fanden, bestimmen zu einem bedeutenden Teil die Entwicklung neuer Kunstformen. Das urbane Umfeld als Plattform dieser Entwicklung im doppelten Sinne, inspiriert und präsentiert den Künstler und sein Werk gleichermassen. Subkulturelle Strömungen, die sich parallel zum hochgezüchteten Kunstmarkt der "Reichen und Schönen" um Akzeptanz bemühen, haben aber kaum eine Chance, wird der Markt doch oft genug getrieben durch aggressive Investmentstrategien, Auktionshäuser und der Gier nach immer spektakuläreren Höchstpreisen. Die URBAN ART FAIR versteht sich als erlebnisorientierte Veranstaltungs-Formel für kulturellen Fortschritt und Neuerung. Neugier und Interesse ersetzen dabei die Angst vor dem Unbekannten. Ob mit kunsthistorischer Vorbildung, seriöser Sammlerintention oder der Leidenschaft für Form und Farbe - hier macht Kunst in jedem Alter Spaß! Die URBAN ART FAIR präsentiert Kunst, die jung, spannend und vor allem eines ist: bezahlbar!

Wir machen Dir ein Angebot das du nicht ablehnen kannst

handcrafted by mariu5